Sah Hände, die Rosen banden in dunkler Erde

378820_116658861777539_116526145124144_110809_1915631446_n

Kammeroper von und mit Hasan Yükselir nach Gedichten von Yunus Emre

„Was immer Du suchst, suche es in dir; in Jerusalem, in Mekka oder auf der Pilgerfahrt ist es nicht.“ Yunus Emre

Yunus Emre hat im 13. Jahrhundert in Anatolien gelebt. Das Musical erzählt die Lebensgeschichte des mittelalterlichen Mystikers und Dichters Yunus Emre. Seine Werke sind vom Geist der islamischen Aufklärung geprägt, einer auf Menschlichkeit, Toleranz und Frieden basierenden Philosopie.

„Musiktheather verbindet zwei Welten“

„…Der Komponist und Sänger Hasan Yükselir darf wohl als die tragende Säule von „Su Arts“ gelten. Er hat sich bereits im Kölner Raum einen Namen gemacht – nicht nur bei der kunstinteressierten türkischen Bevölkerung. Die erste große Produktion von “Su Arts“ feierte Anfang Oktober in der Kölner Südstadt eine bejubelte Premiere. Als Musiktheater erzählt „Su Arts“ die Geschichte des anatolischen Mystikers und Dichters Yunus Emre. Nach christlicher Zeitrechnung lebte Yunus Emre im Mittelalter. „ Sah Hände, die Rosen banden in dunkler Erde“ ist der Titel des Musiktheaterstücks. Die Zeile stammt aus einem Gedicht des Mystikers, den Türken vielleicht noch besser kennen als Deutsche ihren Goethe. Auch die Texte der Lieder des Musiktheaterstücks sind von Yunus Emre überliefert.

Nicht zum ersten Mal hat Hasan Yükselir eigene Kompositionen zu berühmter türkischer Dichtkunst geschaffen und zu einem Musiktheaterstück verbunden, das die Lebensgeschichte des Dichters erzählt. Aus Yükselirs Feder stammt auch ein Werk über den türkischen Dichterfürsten Nazım Hikmet…“  von Ulrike Weinert / Rundschau – 16.Oktober 1997

Info:

Solist & Komponist: Hasan Yükselir
Tenor: Andreas Winkler (Östereich)
Sopranistin: Lise Tjalve (Dänemark)
Klavier: Bayram Bayramoğulları (Türkei)
Tanz: Gabi Dudel (Deutschland)
Schirmherrschaft: Bürgermeister-Köln: Rüdiger Kibilka

%d Bloggern gefällt das: