Lieder ohne Grenzen

„Lieder ohne Grenzen“ ist ein künstlerisches Projekt, entwickelt von der deutschen Pianistin Beate Ramisch, welches mittels Konzerten in Deutschland, im europäischen Ausland und in der Türkei das gegenseitige Kennenlernen und Verstehen der Musikkulturen Europas und des Orients fördern will. Es möchte die Verwandtschaft zum Ausdruck bringen, die zwischen den einzelnen nationalen Musikstilen besteht, gleichzeitig aber auch die Vielfalt und Schönheit der Musik jedes einzelnen Landes aufzeigen.

„Lieder ohne Grenzen“ möchte mit der Vielfalt der Konzertprogramme alle Menschen in Europa und darüber hinaus erreichen und begeistern über Fernsehproduktionen und Konzerttourneen.

Dieses Projekt soll in Zukunft sowohl etablierten als auch jungen Künstlern aus vielen Ländern die Möglichkeit geben, sich gemeinsam zu präsentieren. Das gesellschaftliche Interesse an fremden Kulturen wächst stetig, das beweist der begeisterte Publikumszulauf, den die jeweiligen Konzerte der beteiligten Künstler in der Vergangenheit erhielten. Daher ist dieses Projekt darauf angelegt, auch in Zukunft möglichst viele Menschen zu erreichen und miteinander zu verbinden.

lieder_ohne_grenzen2Premiere in 2010:

LIEDER OHNE GRENZEN – Begegnungen zwischen Orient und Okzident

Mitwirkende:

Ensemble Vinorosso
Bassbariton: Hasan Yükselir
Mezzosopran: Ardiana Bytyqi
Klavier: Beate Ramisch
Moderation: Jens Heuwinkel
Leitung: Florian Stubenvoll & Fabio Vettraino

Das zweite Konzert in 2011:
lieder_ohne_grenzenLIEDER OHNE GRENZEN – Come together
Mitwirkende:
Ulrike Wahren & Peter Stolle mit: Harald Kießlich (Akkordeon), Birte Schultz (Violoncello), Matthias Petereit (Kontrabass)
Hasan Yükselir & Beate Ramisch mit: Barbara Sadowski (Violine), Friedemann Matzeit (Klarinette), Martin Lillich (Kontrabass)
Volkwin Müller mit: Mickey Meinert (E-Gitarren), Mike Turnbull (Percussion)

Das dritte Konzert der Reihe LIEDER OHNE GRENZEN hat am 06.10.2012 unter dem Titel LIEDER OHNE GRENZEN -„Mediterranean Blues“ mit portugiesischem Fado, spanischem Flamenco, griechischem Rembetiko und türkischen Zeybekler stattgefunden.

Fado: Maria Carvalho & Antonio de Brito
Gitar: Daniel Pircher/ Percussion: Benjamin Walbrodt

Flamenko-Dans: Angeles Santiago & Daniel de Alcala
Gitar: Willi Grote / Percussion: Ruven Ruppik
liederOhneGrenzen3

Rembetiko & Zeybekler: Hasan Yükselir & Beate Ramisch mit:
Abdurrahman Tarikçi (Bass-Gitarre)
Mustafa Göçer (Percussion)
Vural Güler (Bağlama)
Sakis Karatzovalis (Bouzouki)

Die Konzertreihe LIEDER OHNE GRENZEN wird veranstaltet von dem Gemeinnützigen Verein „SU ARTS e.V.“ zur Förderung des interkulturellen Dialogs.

Konzert Video ansehen: LIEDER OHNE GRENZEN – Come together

%d Bloggern gefällt das: